Liebevolle Hilfe für bedürftige Kinder

Die christliche Nächstenliebe ist Grundlage unserer Arbeit. Von dieser Sicht ließ sich unsere Stiftungspatin, die ehrwürdige Schwester Ina, in ihrem Wirken ein Leben lang bestimmen und in diesem Geiste wollen auch wir helfen, den bedürftigen Kindern in unserer Heimat die Basis für eine hoffnungsvolle Zukunft zu geben.

„Man kann all unseren Förderern nicht oft genug Danke sagen.“

Heinz-Wilhelm Wolters

Mieteinnahmen statt Zinsen

„Sie haben nicht nur ein großes Herz, sie setzen auch ihren Verstand und ihre Fähigkeiten zu wirtschaften für den guten Zweck ein.“ So Propst Dr. Thomas Eicker über die Eheleute Wolters. Damit meint er vor allem auch den Schritt in Immobilien zu investieren, zu dem sich die Stiftung vor einigen Jahren entschieden hatte. Weil das Stiftungskapital durch die ungünstige Zinssituation kaum noch Erträge brachte, hatte sich der Vorstand entschlossen, im Bereich Oedter Pfad/ Kauertzacker zwei Häuser zu bauen. Die Kirchengemeinde St. Mariae Geburt hatte ein für soziale Zwecke vorgesehenes Baugrundstück zur Verfügung gestellt. So werden Mietwohnungen geschaffen und die Mieterlöse gehen an die Projekte für die Kinder des St. Annenhofs.

Medaillen für den guten Zweck

Seit 2003 sind diese „Goldstücke“ bereits zum Sammelobjekt und wertvollem Geschenk geworden, weil sie nur in einer geringen Auflage von jeweils 250 Stück geprägt wurden und auf der Rückseite jährlich ein neues Motiv aus unserer Heimatstadt bringen. Auch hier fließt der Betrag von 50,– Euro pro Stück direkt und ohne jeden Abzug dem bekannt guten Zweck zu. Hier zu sehen sind alle vorhandenden Motive.Die Medaillen sind für 50,- Euro zu erhalten (oder ältere zu bestellen) bei folgenden Adressen:

Sparkasse Kempen

Orsaystraße 1, 47906 Kempen
Telefon: 02152-2068 5110

St. Annenhof

Oelstraße 9, 47906 Kempen
Telefon 02152-140830

Möchten Sie uns unterstützen?

Die Organisation und die Verwaltung der Schwester­-Ina­-Stiftung arbeiten ehrenamtlich und so können wir sicherstellen, dass Ihre Spenden zu 100% den Kindern zu Gute kommen.